Legale Waffen in Deutschland

Taschenlampen (Tactical Lamp) zur Selbstverteidigung

Taschenlampe

Eine Taschenlampe kann durch zwei verschiedene Arten zur Selbstverteidigung eingesetzt werden:

  1. Durch Blenden des Angreifers.
    Der Angreifer soll durch die Taschenlampe geblendet und orientierungslos gemacht werden. Manche Taschenlampen haben einen sogenannten "Strobe-Modus" (Stroboskop-Modus), der diese Blendwirkung verstärken soll bzw. durch ein auffälliges Flackern auf eine Notsituation hinweisen soll.
  2. Verwendung der Taschenlampe als Stoß- und Schlagwaffe (z.B. Einsatz als Kubotan).

Eine Taschenlampe unterliegt nicht dem Waffengesetz und ist ohne Altersbeschränkung frei verkäuflich.

Taschenlampen zur Selbstverteidigung kaufen